Direkt zur Hauptnavigation springen Direkt zum Inhalt springen Jump to sub navigation

DöJu gewinnt mit Jugendbegegnung beim Wettbewerb „Europa bei uns zuhause“

Mit dem Motto „Jugend(zentren) feiern Europa über Dorf- und Landesgrenzen“ wurde die Jugendbegegnung und die Partnerschaft der Dörentruper Jugendarbeit mit drei Jugendtreffs der Großgemeinde Raeren/Belgien beim Wettbewerb „Europa bei uns Zuhause“ ausgezeichnet. Das Land Nordrheinwestfalen hat dieses Projekt als eines von insgesamt 38 Siegerprojekten ausgewählt und wird die Jugendbegegnung mit bis zu 5.000 € gefördert. Mit diesem Projekt möchten wir als DöJu den Europäischen Gedanken der Gemeinschaft, Vernetzung und Verbundenheit für die Jugendlichen erfahrbar machen. Im Kleinen leben wir dieses durch die gemeinsame Jugendarbeit in Dörentrup bereits. Unsere Freunde aus Raeren sind aktuell auf dem Weg zu einer gemeinsamen Jugendarbeit.

Zwischen den Jugendzentren der Dörentruper Jugendarbeit und den besteht seit einiger Zeit eine Landesgrenzen übergreifende Partnerschaft. Ihren Auftakt feiern die Jugendzentren mit einer Jugendbegegnung. Vom 24. bis zum 26.09.2021 waren Jugendliche aus Belgien nach Dörentrup, einen ausführlichen Bericht können Sie im nächsten Gemeindebrief lesen. Eine Partnerschaft zwischen Jugendzentren und die Jugendbegegnung ist etwas ganz neues für die DöJu. So etwas hat es hier noch nicht gegeben. Durch die neue Kooperation mit den Jugendzentren Area48, Jugendheim Hauset und dem Jugendtreff Inside Eynatten aus Raeren wird vieles ermöglicht. Besonders durch den Austausch unter den Jugendlichen und den Fachkräften und durch die kulturelle Arbeit bei z.B. Jugendkonzerten, können neue kulturelle Horizonte eröffnet werden, die den (Arbeits-)Alltag nachhaltig bereichern werden. Mit der Jugendbegegnung wird hierfür ein wichtiger Grundstein gelegt. Neben dem Austausch unter Gleichaltrigen steht bei der Jugendbegegnung vor allem die Gemeinschaft im Vordergrund. Gemeinsam wird auf Burg Sternberg übernachtet. Ein Abend am Lagerfeuer und der Besuch der hiesigen Jugendtreffs ist ebenso geplant wie ein Ausflug zum Hermannsdenkmal und dem dortigen Kletterpark. Das Highlight der Jugendbegegnung stellt der Besuch des Open Airs „Night Xpress“ im Rahmen der Nacht der Jugendkultur in Farmbeck am Samstagabend dar, welches vom Kulturstellwerk Nordlippe organisiert wird.

Constanze Willimczik

Dörentruper Jugendarbeit – DöJu

Seit 2018 gibt es die Dörentruper Jugendarbeit – kurz DöJu – als Zusammenschluss der Jugendarbeit der ev. ref. Kirchengemeinden Hillentrup-Spork und Bega.
An den vier Standorten in Bega, Humfeld, Spork und Hillentrup hat von montags bis freitags täglich mindestens ein Kinder- oder Jugendtreff für alle Dörentruper im Alter zwischen 6 und 27 Jahren geöffnet. 
Für die Altersgruppe der 6 bis 12 Jährigen gibt es in Bega den Junior:Chill, in Spork den Spoki und in Hillentrup die StayIn minis. Für Jugendliche ab 12 Jahren sind in Bega bzw. Humfeld der Church:Chill, in Spork der Kellertreff oder in Hillentrup das StayIn
Die genauen Öffnungszeiten und weitere Infos sind unter den einzelnen Treffs zu finden.

Neben den regulären Kinder- und Jugendtreffs bietet die DöJu in den Ferien abwechslungsreiche, bunte Ferienprogramme. Und auch zwischendurch gibt es immer wieder Ausflüge und Angebote  – wie beispielsweise einen Kreativ-Treff im Church:Chill in Humfeld.

Durchgeführt werden die Angebote und Treffs von den Jugendmitarbeiterinnen der Kirchengemeinde Johanna Müller und Constanze Willimczik und ihrem Team aus Ehrenamtlichen und Honorar-Kräften.

Auf dem Instagram-Kanal der DöJu (doerentruper_jugendarbeit) gibt es immer die aktuellsten Informationen und Eindrucke aus der Jugendarbeit.

Weitere Auskünfte gibt es bei den Jugendmitarbeiterinnen:
Johanna Müller, Tel.: 0177 8333076 jugendkirche-begade
und Constanze Willimczik, Tel.: 05265 95197 jugentreff-stayingmxde